Babyspiele 6.-9. LebensmonatSolange wie die Entwicklung vom Baby in einzelnen Schritten weiterläuft, brauchen sich Eltern keine Sorgen zu machen. Der Arzt wird dies während der regelmässigen Vorsorgeuntersuchung bestätigen. Jedes Kind bevorzugt eine andere Reihenfolge. Auf natürliche Weise folgt immer genau der Entwicklungsschritt, welcher dem Baby am meisten unterstützt.

Experimentieren sind wichtige Spiele vom Baby

Immer mehr Dinge von aussen werden interessant. Babys Motorik wird schneller. Es greift nach Dingen. Das Tasten vom Baby wird zu einem immer wichtigeren Weg, um neue Dinge zu lernen. Dabei spielen eigene Körperteile immer noch eine Rolle. Aber mit zunehmender Entwicklung vom Baby werden Rasseln und Plüschtiere weiter verwendet. Das Kind schüttelt oder klopft sie zunehmend bewusster. Die winzigen und doch super aktiven Ohren lauschen den Geräusche und Tönen die den verschiedenen Gegenständen entlockt werden können. Ideale Geschenke für Baby sind verschiedene Rasseln oder auch altersgerechte Plüschtiere, die vielleicht kleine Glöckchen oder ähnliches in ihrem Bäuchlein versteckt haben. Generell ist sanfte Musik für Baby wie Balsam für die Ohren.

Versteck-Spiele mit Baby

Gerade Papas und Grosseltern freuen sich auf diese neue Entwicklung vom Baby. Denn nun kommen die altbewährten Spiele mit Baby á la "Wo ist das Grosi?" zum Einsatz. Dabei verschwindet der Kopf vom Grosi hinter einem Plüschtier und siehe da: Juhuuu, da ist er wieder zu sehen. Aus der Perspektive von Erwachsenen erscheinen diese Spiele mit Baby eher ernüchternd. Aber in Wirklichkeit lernt das Baby mit diesen einfachen Dingen Abschied zu nehmen. Schliesslich erscheint die Person ja schnell wieder auf der Bildfläche. Für die spätere Entwicklung vom Baby ist dieser Schritt immens wichtig. Spätestens wenn es in die Fremdbetreuung geht, greift es an einer Stelle auf sein "altes" Wissen zurück: Mama ist weg. Mit Sicherheit kommt sie aber bald wieder.

Ganzheitliche Entwicklung beim Baby

Ab dem sechsten Monat entdecken Babys den Badespass wieder neu. Besonders mit Mama und Papa, oder auch den Geschwistern macht das Badevergnügen nochmal doppelt soviel Spass. Das spannende Tasten beim Baby wird nun zur feuchten Angelegenheit. Kleine Gummitiere und ähnliches fühlen sich plötzlich anders an. Babys Sinneswahrnehmung wird im Wasser geradezu auf ein Neues herausgefordert.

Geschenke für Baby werden zum Helden

In diesem Alter wird manchmal ganz überraschend ein vom Grosi mitgebrachter Kuschelbär zum wichtigen Begleiter. Das Lieblingsplüschtier wurde vom Kind sozusagen zum Seelentröster ernannt. Ab sofort darf er auf keinen Fall mehr fehlen. Eltern tun sich und ihrem Baby einen Gefallen, wenn vorsorglich ein "Double" dieses Plüschtiers besorgt wird. Sollte der Seelentröster nicht zu finden sein, so kann schnell für Ersatz gesorgt werden.

Es scheint also offensichtlich: Nicht nur Musik für Baby wird neben Spielen zum Abenteuer. Eine ganz besondere Rolle spielt weiterhin das Tasten beim Baby. Kleine Geschenke für Baby können auch in Form von Musik für Baby und Elter gemeinsam genossen werden. Dabei können spannende Plüschtiere ebenso begleiten.

Quelle: www.letsfamily.ch